03.08.2014

Pressemitteilung: John Witulski neuer LHG-Landesvorsitzender

Landesmitgliederversammlung II/2014Auf der heutigen Mitgliederversammlung des Landesverbandes der Liberalen Hochschulgruppen NRWs wurde John Witulski einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Zu seinen Stellvertretern sind Simon Kell sowie der alte Vorsitzende, Carsten A. Dahlmann, gewählt worden. Kell wird sich künftig um die Finanzen des Verbandes kümmern, während Dahlmann die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit übernehmen wird.

Zwei Beisitzer komplettieren den neuen Vorstand. Felix Engelhardt wurde zum neuen Landesprogrammatiker und Linus Stieldorf zum neuen Organisator gewählt.

Witulski sieht seinen Schwerpunkt in der kommenden Amtszeit in der kritischen Begleitung der Hochschulgesetzesreform. „Auch wenn der Regierungsentwurf des Gesetzes bereits einige geplante Änderungen zurückgenommen hat, so sind die weiterhin vorgesehenen Pläne der Landesregierung immer noch ein Schlag ins Gesicht der Hochschulfreiheit“, so der neue Vorsitzende. „Die Universitäten haben in den vergangenen Jahren bewiesen, dass sie mit der im Hochschulfreiheitsgesetz verankerten Autonomie sehr gut umgehen können. Der Regierungsentwurf zum neuen Hochschulzukunftsgesetz sieht nun einen Paradigmenwechsel in dieser Hinsicht vor. Die Hochschulen dürfen jedoch keinesfalls von der Landesregierung bevormundet werden.“

Darüber hinaus möchte Witulski den Landesverband als Dienstleister stärken. „Mit einer besseren Unterstützung der Gruppen vor Ort können wir den Liberalismus an den nordrhein-westfälischen Hochschulen stärken. Hier sehe ich auch den Landesverband in der Verantwortung“, so Witulski abschließend.