27.04.2016

Wuppertal: Liberale übernehmen Finanzreferat

Foto: J. Bakker http://tiny.cc/6wsq9x (CC BY-NC-SA 2.0)

Foto: J. Bakker http://tiny.cc/6wsq9x (CC BY-NC-SA 2.0)

Die liberalen Studierendenvertreter von Wuppertal sind in eine AStA-Koalition eingetreten. Gemeinsam mit dem RCDS und den Grünen wollen sie vor allem die Finanzen auf Vordermann bringen. Von Ace Dahlmann

Die LHG ist zusammen mit den Freibeutern und der gemeinsamen Liste „Freibeuter & Liberaleabermals am AStA beteiligt. Hierbei wurde Stephan Oltmanns zum Finanzreferenten gewählt, womit die Finanzen der Wuppertaler Studierendenvertretung nun in liberaler Hand sind. Andrea Lehmann übernimmt den Sitz im Studierendenparlament und wird darüber hinaus das Pressereferat unterstützen.

Stephan Oltmanns ist neuer Finanzer im AStA Wuppertal (foto: privat).

Stephan Oltmanns ist neuer Finanzer im AStA Wuppertal (foto: privat).

In das Amt der AStA-Vorsitzenden wurden Dennis Pirdzuns (GHG), Konstanze Wagner (GHG) und Dennis Bartsch (RCDS) gewählt.

Die LHG-Vorsitzende Andrea Lehmann zeigte sehr zufrieden: „Nach allem, was in den letzten Jahren geschehen ist, sind wir froh, als Freibeuter & Liberale nun das Finanzreferat führen zu dürfen. Hierfür ist Stephan die denkbar beste Besetzung. Die sinnvolle und sparsame Verwendung der Studierendengelder – eines unserer Kernziele – ist somit gesichert.“

Die Wahlen wurden in diesem Frühjahr wiederholt, weil der Schlichtungsrat das letzte Ergebnis aus dem Sommer 2015 wegen eines wahrscheinlichen Betrugs für ungültig erklärt hatte.